30 Nov 2015

Im Münchner Westend ist ein herausragender Künstler eingezogen. Mit seiner Ausstellung „Body and Soul“ gastierte er vom 25. bis zum 29. November 2015 im Weststudio München. Die Skulpturen und Gemälde des angesagten britischen Künstlers mit ägyptischer Herkunft dürfen bewundert und gekauft werden. Kuratorin der Ausstellung ist Caroline Cole, die Sam erstmalig nach München geholt hat, um seine Werke zu präsentieren.

Autorin und Vogue Journalistin Katharina Hesedenz stellte den Künstler vor: “Sam Shendi, der in der Garage seines Schwiegervaters anfing seine Skulpturen zu fertigen, arbeitet meist an 5 Werken gleichzeitig. Weil ihm die Farbe nicht schnell genug trocken wird.“

API_BODY_SOUL_VERNISSAGE_000028Schaut man sich die Skulpturen und Gemälde von Sam Shendi an, wird eines sofort klar: die Frau fasziniert ihn. Mit seinen abstrakten Arbeiten erschafft Sam Shendi außergewöhnliche, farbenfrohe Darstellungen des menschlichen Körpers, inspiriert von Menschen, denen er begegnet und seiner Familie.

Eines seiner Lieblingsgemälde ist die Darstellung seiner Schwestern: „meine Schwestern reden sehr viel. Der Balken über ihren Gesichtern soll ihre Verbindung darstellen. Wenn ich meine Familie vermisse, schaue ich mir gerne dieses Bild an, “ erklärt Sam.

Der Betrachter entdeckt schnell die eigentliche Bedeutung seiner Werke, man sieht Emotionen, Erfahrungen und soziale Missstände – er gelangt zur Seele eines jeden Werks – so wie bei den Skulpturen „Family Tree“ oder „Blue“. Durch den reduzierten Einsatz von Stahl, Aluminium und Farbe wirken die Figuren und Gemälde klar strukturiert.

Die Skulpturen sind mit Autolack überzogen: „ Meine Werke sollen etwas für die Ewigkeit sein, das haben wir Ägypter so an uns, “schildert der Künstler lachend.

API_BODY_SOUL_VERNISSAGEDas Sam den Weg nach München gefunden hat, verdankt er seiner Managerin und Kuratorin Caroline Cole, die ihn bei Twitter entdeckte und sofort das einmalige Talent erkannte. Die rund 80 Gäste, darunter Opern- und Konzertsängerin Ann-Katrin Naidu, ARTDECO Inhaber Helmut Baurecht, Buchautorin Maja Schulze-Lackner und Ewa Schnitzenbaumer-Bergmann(die schon einen Sam Shendi besitzt), genossen das typisch britische Catering mit Pimm‘s Cocktail und den Famous English Sandwiches.

Opernsängerin Ann Katrin Naidu, die selbst Kunst sammelt, war begeistert vom aufgeweckten Künstler und seinen Werken: Mir gefallen sowohl seine Skizzen als auch die Skulpturen“, schwärmte sie von der farbefrohen Kunst. Eine spezielle Sam Shendi Skulptur hat sie sogar schon ins Auge gefasst.

 Video dazu: 

https://www.youtube.com/watch?v=BdgYIdsoh28

 

Video: ©magazine4/Butzer

 

 

Rate this item
(0 votes)
Last modified on Freitag, 19 Februar 2016 12:32

Hello... I´m Daniela Lieselotte Martin

A GIRL from Munich germany

A little about me

Vom „Dorf“  hinaus in die große Welt – so könnte der Titel von Daniela  Martin Lebensgeschichte lauten. Daniela erblickte das Licht der Welt im November 1981 in einem kleinen Dörfchen in Rheinland Pfalz. Von Kindesbeinen an war Daniela sehr neugierig – da war es fast schon klar dass Sie in Richtung Journalismus  gehen würde.

Read more About me

Get in Touch

Impressum / Contact me!

  • Mail Us
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Phone
    0049-89-95448465
  • Location
    Wettersteinplatz1, 81547 München

Liselotte Videos

Einfach Klicken und schauen

Not Enough. Want to stay informed? Follow me now...